Bericht

Tabletop- und Strategiespieleverein Siemens Berlin

Burko rief und die Spieler kamen. 

Das erste "Berliner Warmachine Turnier" war ein Erfolg. Die 10 besten Spieler Berlins trafen sich, um sich zu duellieren und den besten unter sich zu küren.

Schon am Morgen wartete die erste Herausforderung auf uns. Nicht alle angekündigten Spieler schaften den Weg in die geheiligten Hallen von Siemens. Sicher eilen die 3 fehlenden Teilnehmer noch immer durch die Räume. Wer diese findet, möge sie bitte zum nächsten Ausgang geleiten.

Wir warteten über eine Stunde auf die fehlenden Spieler bevor wir uns entschlossen zu beginnen. Mit jeweils 3 Spielen pro Tag wartete einiges auf die Spieler.

Das Problem mit dem fehlenden Spielern lösten wir indem Domenik Werner die Leitung des Turniers übernahm und Burko zum Spieler wurde.

Eine Besonderheit sollte etwas Würze in das Systeme bringen. Burko hatte Briefumschläge vorbereitet in dennen sich zufällige Ereignisse befanden. Ereignisse die auch ein Spiel kippen konnten. Nur die besten Spieler konnten sich dem anpassen. Kleine Diskrepanzen sorgten bei den Missionen für zusätzliche Verwirrungen, für die sich Burko an dieser Stelle noch einmal entschuldigt.

Der Abend endete wie gewohnt sehr lustig beim Italiener.
Leider überstanden nicht alle den Abend so gut. 2 weitere Spieler fielen wegen zu wenig Schlaf und übermäßigem Genuß diverser Alkoholika, sowie Krankheit aus. Somit musste auch Domenik einspringen.

Die Spieler hatten Spaß und alle Spiele liefen mit größtmöglicher Fairness ab.

Die verschieden Szenarios sorgten für größtmögliche Abwechslung und werden ein gutes Gerüst für weitere Turniere bieten.

Deswegen vergesst nicht: "Nach dem Turnier ist vor dem Turnier"

Euer Burko

Und jetzt ab zu den Bildern.